Bordkiosk

Der kleine Kiosk mit Einkaufsmöglichkeit für Souvenirs oder Praktisches – vom Sweatshirt bis zum Schlüsselanhänger.

Einen Blick sollten Sie schon in unseren Kiosk werfen. Sicherlich ist etwas dabei – zur Erinnerung oder für die Daheimgebliebenen.

Hier bei uns im Bordkiosk:

Schulschiff Deutschland – Weißer Schwan der Unterweser

Das Buch ist im Dezember 2010 beim Verlag H.M. Hauschild, Bremen, neu erschienen.

Der maritime Autor Hans Georg Prager zeichnet in diesem Buch die wechselvolle Geschichte des letzten deutschen Dreimast-Vollschiffes, dem Schulschiff DEUTSCHLAND, auf, das heute die Heimat des Deutschen Schulschiff-Vereins in Bremen-Vegesack ist. Das Schiff wird wegen seiner schönen Formgebung auch als „Weißer Schwan der Unterweser“ bezeichnet und lief am 14. Juni 1927 auf der Werft Joh. C. Tecklenborg in Geestemünde vom Stapel. Am 10. August 1927 absolvierte das Schiff unter der Führung des legendären Kapitäns Reinhold Walker von der Werft die erste Probefahrt auf hoher See. An Bord befanden sich 177 Mann, darunter ca. 140 Zöglinge (Schiffsjungen), der Nachwuchs der deutschen Handelsflotte.
Zwischen 1927 und 1939 unternahm das Dreimast-Vollschiff insgesamt zwölf Überseereisen nach Westindien, Nord- und Südamerika sowie Südafrika. Weitere siebzehn Reisen auf der Nord- und Ostsee wurden absolviert, alle Reisen ohne jeden Hilfsantrieb. Die zurückgelegte Segelstrecke entsprach dem des siebeneinhalbfachen Erdumfanges. Unter ihren legendären vier Kapitänen schrieb das Schulschiff DEUTSCHLAND Seefahrtsgeschichte. Die Seereisen des Seglers und seemannschaftlichen Meisterstücke werden vom Autor lebendig und faszinierend dargestellt.

168 Seiten, 121 Abbildungen, davon 20 farbig, 21,5 x 28 cm,
Surbalin-Leinenband mit farbigem Schutzumschlag,
ISBN 978-3-89757-439-7

12,50 EUR